Unsere Schule

Scotland Yard ermittelte in Düsseldorf-und bekam Hilfe von der 9c!

 

Ausgerüstet mit Smartphone, Whatsapp, einem Linienplan und einem Gruppenticket konnte die Klasse 9c einen etwas anderen Wandertag erleben, als sie sich als Detektive auf die Suche nach dem berüchtigten Mister X machen konnten.

Mit einem Vorsprung hatte sich die Mister-X-Gruppe auf den Weg gemacht. Und wie beim Brettspiel-Klassiker Scotland Yard suchten jetzt vier Detektivgruppen fieberhaft nach dem Verbrecher Mister X. Alle 10 Minuten mussten dazu die „flüchtigen“ Gauner ihre Position auf dem Linienplan der „Polizeileitstelle“ bekannt geben. Dieser Tipp aus der Unterwelt wurde dann von den koordinierenden Lehrern zeitgleich an alle ermittelnden Detektive weiter gegeben - ganz einfach in einer Mister-X-Whatsapp-Gruppe. Die Polizisten konnten sich zudem in der entsprechenden Online-Gruppe über die Besetzung strategisch wichtiger Positionen austauschen und so den Aktionsradius von Mister X nach und nach einschränken.

So gelang es in drei Runden immerhin zweimal Mister X in der vorgegebenen Zeit zu fangen. Den Nachweis mussten die Polizisten erbringen, indem sie ganz einfach ein Foto der gefährlichsten Verbrecher Düsseldorfs in die Whatsapp-Gruppe einstellten. Anschließend konnte ein neue Runde mit dem Ziel starten, Mister X auf frischer Tat zu ertappen.